Chef Kiko Martins

Chef Kiko Martins
O Asiatico/ Francisco Rivotti

 

Bereit, "die Welt zu essen" – Los geht’s mit Chef Kiko!

 

Chef Kiko Martins ist einer der renommiertesten Köche Portugals.

Der in Rio de Janeiro geborene Küchenchef Kiko kehrte im Alter von 11 Jahren nach Portugal zurück und brachte eine Leidenschaft für lange Familiengrillabende mit sich. Um zu beweisen, dass Beziehungen durch Essen begründet werden, unternahm er 2010 eine große Reise um die Welt. In seinem 2011 erschienenen Buch „Eat the World“ teilt er seine Erfahrungen, wenn er am Tisch einheimischer Familien sitzt und das Geheimnis der lokalen Spezialitäten erforscht.

Kiko Martins wurde 2015 von Time Out Lisboa zum Koch des Jahres 2015 gewählt. 2016 wurde er von der International Academy of Gastronomy mit dem renommierten „Prix au Chef de l'Avenir“ / „Auszeichnung an den Chef der Zukunft“ ausgezeichnet.

2016 wurde auch ein großes Projekt realisiert, das von seiner Reise durch den asiatischen Kontinent inspiriert wurde: die Eröffnung des Restaurants "O Asiático". 2017 eröffnete Chef Kiko das neue Restaurant „O Surf & Turf“ und brachte sein neues Buch A Cevicheria heraus.

Er ist nicht nur Chefkoch, sondern tritt auch in Fernsehprogrammen wie Chef's Academy und Chef's Academy Kids auf.

 

65 Sekunden Chef Kiko

Meine Leidenschaft macht Menschen auf verschiedene Weise glücklicher. Durch den Mund, mit dem Essen und seinen Aromen und der Aufmerksamkeit, die ich den Menschen geben kann, die ich liebe

Der größte Kampf meines Lebens ist gegen die Hilflosigkeit, die ich vor so vielen Ungleichheiten und Ungerechtigkeiten empfinde. Dieses Gefühl zwang mich, Freiwilligenarbeit mit Obdachlosen zu leisten und mit allem zu helfen, um das Leben dieser Menschen ein bisschen besser zu machen.

Ich bin inspiriert von all den guten Leuten, die viel mehr bieten, als sie besitzen. Von den Leuten, die über den Tellerrand hinaus denken und erstaunliche Dinge tun. Und sicher von meiner Frau, meinen Kindern und Freunden.

Wenn ich unten bin, laufe ich oder gehe spazieren, um die Dinge in die richtige Perspektive zu bringen. Oder ich sehe einen guten Film, das ist auch eine gute Option.

Ich habe Angst, nicht genug Zeit zu haben, um sie mit denen zu teilen, die ich liebe, oder nicht alles tun zu können, wovon ich träume.

Zu gewinnen ist, die Menschen neben mir sich entwickeln und aufwachsen sehen.

Den Leuten, die gegen CF kämpfen, möchte ich den Daumen hoch zeigen und meine Bewunderung zum Ausdruck bringen, weil sie so große Kämpfer sind und ein echtes Vorbild für jedermann. Ihr seid meine Helden!

 

 

FOOD
/
FOOD
/