WARUM KOPFWEH? WARUM BAUCHWEH?

Immer der Kopf oder der Bauch!

BABELFISH *

Kopfschmerzen und Bauchschmerzen sind zwei der häufigsten Beschwerden, die Eltern von ihren Kindern hören. Natürlich können Kopf- und Magenschmerzen Teil einer Krankheit sein (Viren, Bakterien usw.), insbesondere bei Cystischer Fibrose. Infektionen der Nasennebenhöhlen und Verstopfung stellen ernste Risiken dar und sollten immer als eine Möglichkeit berücksichtigt werden.

Sehr oft wird jedoch ein Unbehagen beschrieben, das Kinder durch die Bezeichnung “Bauch- oder Kopfschmerzen” vereinfachen. Dieses Unbehagen kann viele Auslöser haben, hier einige davon:

 

Medizinischer Haftungsausschluss

Diese Website enthält Informationen zu allgemeinen medizinischen Zuständen und dient ausschließlich Bildungs- und Informationszwecken.

Es ist nicht beabsichtigt, Beratungen und Gespräche mit Gesundheitsdienstleistern, professionelle medizinische Beratung, Diagnose oder Behandlung zu ersetzen. Alle Entscheidungen bezüglich der Patientenversorgung müssen mit einem Gesundheitsdienstleister getroffen werden. Keines der hier vorgestellten Themen kann oder soll die von Ihrem Gesundheitsdienstleister verordneten korrekten medizinischen Behandlungen ersetzen.

 

WARUM KOPFWEH? WARUM BAUCHWEH?

Immer der Kopf oder der Bauch!

BABELFISH *

Kopfschmerzen und Bauchschmerzen sind zwei der häufigsten Beschwerden, die Eltern von ihren Kindern hören. Natürlich können Kopf- und Magenschmerzen Teil einer Krankheit sein (Viren, Bakterien usw.), insbesondere bei Cystischer Fibrose. Infektionen der Nasennebenhöhlen und Verstopfung stellen ernste Risiken dar und sollten immer als eine Möglichkeit berücksichtigt werden.

Sehr oft wird jedoch ein Unbehagen beschrieben, das Kinder durch die Bezeichnung “Bauch- oder Kopfschmerzen” vereinfachen. Dieses Unbehagen kann viele Auslöser haben, hier einige davon:

  • Kopfschmerzen: extremer Hunger oder Durst, Schlafmangel, Stress, saisonale oder wetterbedingte Änderungen, Zeitplanänderungen, hormonelle Veränderungen, emotionale Faktoren, starker Stress oder Angstzustände, Stress in der Schule, Lärm (besonders an Schultagen),…
  • Bauchschmerzen: zu große Mahlzeiten, Verstopfung, enge Kleidung, Laktoseintoleranz, Schule selbst (wenn sie nur an Schultagen auftreten), Säurereflux, Angstzustände oder Depressionen,…
  • Sie können ein „Schmerztagebuch“ führen, wann und wo die Schmerzen auftauchen, was die Umstände besser oder schlechter macht - es kann Ihnen und dem Arzt helfen, die Ursache für Bauchschmerzen oder Kopfschmerzen zu bestimmen.
  • Hier ist eine Technik, mit der Sie körperliche Beschwerden reduzieren können, die  ‘Progressive muscle relaxation / „progressive Muskelentspannung“.

 

Medizinischer Haftungsausschluss

Diese Website enthält Informationen zu allgemeinen medizinischen Zuständen und dient ausschließlich Bildungs- und Informationszwecken.

Es ist nicht beabsichtigt, Beratungen und Gespräche mit Gesundheitsdienstleistern, professionelle medizinische Beratung, Diagnose oder Behandlung zu ersetzen. Alle Entscheidungen bezüglich der Patientenversorgung müssen mit einem Gesundheitsdienstleister getroffen werden. Keines der hier vorgestellten Themen kann oder soll die von Ihrem Gesundheitsdienstleister verordneten korrekten medizinischen Behandlungen ersetzen.